Hier fühlt sich Stuttgart (fast) wie Italien an

Hier fühlt sich Stuttgart (fast) wie Italien an

Ciao Sommer, Sonne und Gluthitze. Nicht nur die Temperaturen kommen in diesem Jahr wieder italienisch daher. Auch Food, Drinks und Events versprechen Italien-Vibes an jeder Ecke. Wir verraten euch, wie und wo ihr euch im Kessel (fast) wie in bella italia fühlen könnt.

La dolce vita trifft auf la dolce Kehrwoche. Schon länger erlebt Stuttgart einen wahren Italo-Hype. Ob Aperitivo, Pasta, Gelato, Italo-Disco oder Kaffeekultur – an vielen Ecken in unserer Stadt kann man das italienische Flair regelrecht spüren. Sind wir hier noch am Feuersee oder etwa schon am Gardasee? Kann Eis außerhalb Italiens wirklich so gut schmecken? Und wo geht’s hier eigentlich zum Meer? Ja, das italienische Flair ist längst im Kessel angekommen.

Text & Bilder: Stadtkind Stuttgart

Transit Cafe / Bergamo

Ein ungezwungenes Café, in dem es nicht um “Sehen und Gesehen werden” geht, sondern um guten Kaffee und Liebe zur Qualität. Mission erfüllt! So ist es fast schon selbstverständlich, dass es im Transit Caffè keinen Coffee to Go geben wird, weil guter Kaffee immer noch aus einer Porzellantasse getrunken wird.

Staatsoper Stuttgart

Was die Mailänder Scala kann, das kann Stuttgart schon lange. Opernproduktionen auf Weltniveau zum Beispiel – zu sehen in der Staatsoper im Schlossgarten. Noch nie in der Oper gewesen? Dann wird es höchste Zeit für ein Besuch in Stuttgart.

Bottega da Giulia

Bei Bottega da Giulia trifft italienische Feinkost-Ware auf einen sehr leckeren Mittagstisch. Wer also hungrig ist oder auch einfach nur besondere Geschenke sucht, ist hier an der richtigen Adresse. Inhaberin Giulia Cardascia heißt seit November 2017 die Gäste herzlich in ihrer Bottega willkommen.

L.A.Signorina

Stuttgart oder Neapel? Wenn man am Marienplatz eine Pizza bei L.A. Signorina isst, dann vergisst man schnell mal, wo man gerade is(s)t. Ein Klassiker im Stuttgarter Süden. “L.A.” am Marienplatz! Die Pizzeria L.A Signorina ist minimalistisch eingerichtet: Holztische, zusammengewürfelte Stühle und grüne Zimmerpflanzen. In zwei Räumen findet man große Tische, an denen Familien und Freundesgruppen nur eines als Hauptgericht verspeisen.

Imperia Concept Store

Temporäre Projekte können einer Stadt viel geben und wie im Falle des Fluxus auch länger dauern als geplant. Genauso erging es auch dem Imperia, das eigentlich im März hätte auslaufen sollen, jetzt aber verlängert wurde. Und das freut die Fans des Concept Stores, der mit Blumen, Accessoires, Designerstücken, Büchern bestückt ist. Im Concet-Store Imperia (Tübinger Straße 22) gibt es unter anderem auch immer wieder italienische Leckereien zu kaufen.

Stuttgart am Meer am Stadtpalais

Was fehlt noch zum perfekten Italien-Feeling? Genau, das Meer! Auch das findet man dieses Jahr wieder mitten in Stuttgart – beim urbanen Sommerfestival „Stuttgart am Meer“ am Stadtpalais. Das Gebäude wurde übrigens von dem italienischen Architekten, Giovanni Salucci, entworfen – genauso wie die Grabkapelle, das Schloss Rosenstein und das Löwentor.