Rap vs Mobbing

Rap vs Mobbing

Radio X Italia befasst sich mit dem Thema Mobbing und Musik. Zu Gast bei uns, im Radio X Studio, der Rapper Grizzco.

Der gebürtige Italiener Francesco aka Grizzco hat, vor kurzem, seine erste Debüt Single „Pass auf dich auf“ veröffentlicht.
In dem Song geht es um den Kampf gegen Mobbing und vor allem spricht eine Person darüber die es am eigenen Körper durch gemacht hat.

Hallo Francesco ich möchte damit anfangen und ein wenig über dich reden.
Wer ist Grizzco?
Grizzco ist ein normaler Junge, der für die Musik lebt.

Wie ist der Name Grizzco entstanden?
Ja eine gute Frage, also ich habe mich ganz am Anfang mal Cesko genannt danach Grizzly. Grizzco ist entstanden aus Puzzleteilen von den beiden Namen.

Woher kam das Interesse an der Musik und vor allem am Rappen?
Ich bin schon von klein auf mit internationaler Musik aufgewachsen es hat mir immer gefallen zu singen oder mich mit der Musik zu beschäftigen.
In dem Ort wo ich wohne gab es mal ein Jugendhaus wo damals eine Rap Gruppe Musik produzierte.
Sie haben eines Tages einen Hip Hop Workshop angeboten wo man gelernt hat wie man eigene Texte schreibt und sie dann auf Instrumentale Musik (Beats) aufnimmt. Am Anfang war es sehr schwer aber es hat mich total inspiriert. So finge ich dann an alleine meine Texte zu schreiben. Stück für Stück wurden meine Texte immer sinnvoller. Vielen Geschichten davon sind pure Realität .

Deine erste Single „Pass auf dich auf“ ist ja ein Herzstück denn es spricht ja unter anderen auch von dir, weil auch du ja einmal ein Mobbing Opfer warst. Was ist dir damals passiert?
Es fing recht früh in der 5 Klasse an. Meine Mitschüler hatten wohlhabenden Eltern und waren dementsprechend mit Markenklamotten ausgestattet. Schon hier galt ich mit meinen Deichmann Schuhe als Outsider. An Schuhe wie Nike oder anderen war nicht zu denken. Aber ich war froh und stolz darauf was ich damals von meinen Eltern erhalten habe denn die haben es gewagt, mit mir und ihren jungen Jahren den Schritt der Migration zu wagen und in ein fremdes Land zu leben und zu arbeiten. Aber, um auf die Frage zurück zu kommen, habe ich die Situation damals erst über mich ergehen lassen bis ich dann eines Tages den Mut zusammengerissen habe und mein Mund auf gemacht habe.Erst dann hörten Sie damit auf.

Die Botschaft die dein Lied verbreitet ist eine Einladung für die Menschen die leider Mobbing Opfer sind.
Was würdest den Zuhörer oder den Menschen mitteilen, die deine Artikel lesen?
Das was ich euch als Tipp geben kann ist, wehrt euch gegen diese Mobbing Attacken denn nicht immer gehen Sie harmlos aus. Haltet euch immer vor Augen das ihr besser seid, denn egal ob arm oder reich, dick oder dünn, weiß oder schwarz wir haben alle das Herz am selben Fleck.

Wir haben festgestellt das viele Zeitungen dein Lied wertgeschätzt haben. Hast du mit dieser positive Resonanz gerechnet?
Teilweise schon, weil man immer wieder mal hört Mobbing hier und Mobbing da aber niemand tut was dafür. Ich will mit meiner Musik ein Zeichen setzen und das Thema ans Licht führen.
Was erwartet uns in der Zukunft? Kannst du uns was verraten?
Also es wird einiges kommen „Pass auf dich auf“ war nur der Anfang (grins) Mehr darf ich im Moment nicht verraten.

Wie und wo können dir unsere Zuhörer folgen?
Ich habe eine Facebook und eine Instagram Seite. Dort bin ich unter Grizzco (Facebok) und Grizzco_ffm (Instragram) zu finden. Alle Neuigkeiten über Grizzco findet ihr dort. Auch meine Webseite ist online: www.Grizzco.de
Vielen lieben Dank Grizzco das du unsere Einladung angenommen hast, wir sind sehr erfreut deine Musik und deine Botschaft an die Leute verbreiten zu dürfen. Auch wir kämpfen gegen Mobbing in jeder Hinsicht.
Tausend Dank an das mega nette Radio X Italia Team und Danke an euch für die Einladung und natürlich geht mein größter Dank an mein Manager Patrick der mir diese Chance gegeben hat mein Talent zu beweisen und dass er immer an mich geglaubt hat. Ein Riesen dank würde ich gerne meinen Fans aussprechen, die meine Leidenschaft unterstützen denn zusammen werden wir Groß ciao bis zum nächsten mal
Peace Grizzco.

Autor: Francesco Acquaviva